Adventsbasar in Benitz : Wenn Corona Plan A zunichtemacht, kommt Plan B

von 22. November 2021, 11:31 Uhr

svz+ Logo
Hildegard Tschirner, Karin Heilmann (Malerin) und Erika Kamitz (v.l.) haben fast das ganz Jahr für den Adventsbasar gebastelt und gemalt und freuen sich, dass er nun stattfindet.
Hildegard Tschirner, Karin Heilmann (Malerin) und Erika Kamitz (v.l.) haben fast das ganz Jahr für den Adventsbasar gebastelt und gemalt und freuen sich, dass er nun stattfindet.

Der Verein „Miteinander Benitz-Brookhusen“ hatte anstelle der vielen pandemiebedingten Veranstaltungsausfälle stets eine Alternative für die Bewohner. Dieses Jahr fand aber der Adventsmarkt ganz regulär statt.

Benitz | Es weihnachtet sehr auf dem Vorplatz des Benitzer Gemeindezentrums. Eine Koreatanne erstrahlt im Lichterglanz. Zelte sind aufgebaut. In einem bekommt man bestimmt das noch fehlende oder ein erstes Weihnachtsgeschenk. Im anderen gibt es leckeren Kuchen, frische Waffeln und weiter hinten auch eine herzhafte Bratwurst. Im Laufe des Nachmittags füllt sich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite