Schwaan/Bützow : Abstand gewinnen beim Pilgern

23-36155540_23-66110650_1416397439.JPG von 12. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mit Dusche und Küche ausgestattet, gehört die Pilgerherberge in Bützow zu den komfortableren Unterkünften. Gemeindereferentin Hildegard Pliesch freut sich über die Eintragungen der Besucher im Gästebuch.
1 von 2
Mit Dusche und Küche ausgestattet, gehört die Pilgerherberge in Bützow zu den komfortableren Unterkünften. Gemeindereferentin Hildegard Pliesch freut sich über die Eintragungen der Besucher im Gästebuch.

Zu Fuß oder im Kanu können Christen und alle, die den Kopf frei bekommen wollen, die Jakobswege in der Region erkunden.

Abstand gewinnen, Ruhe und frische Luft, Bewegung – selbst wer nicht religiös ist, kann sich beim Pilgern auf sich selbst besinnen und den Kopf frei bekommen. Die bekannteste aller Pilgerrouten ist der spanische Teil des Jakobsweges, der nach Santiago di Compostela führt. Doch das Gute liegt oft nahe. Und so beginnen auch die Pilgerwege quasi vor der e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite