Aalfangbrücke in Bützow : Baustellen müssen dem Stadtfest weichen

svz+ Logo
Die neue Straßenführung am Schloss ist zu erahnen. Der Parkplatz ist am Montag für eine Woche komplett gesperrt. Dann bauen die Schausteller zum Stadtfest dort ihre Fahrgeschäfte auf.
Die neue Straßenführung am Schloss ist zu erahnen. Der Parkplatz ist am Montag für eine Woche komplett gesperrt. Dann bauen die Schausteller zum Stadtfest dort ihre Fahrgeschäfte auf.

Bauleute rücken ab, damit der Rummel aufgebaut werden kann.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
15. August 2019, 20:00 Uhr

Die Bauleute an der Aalfangbrücke arbeiten mit Hochdruck am Straßenbau. Denn in einer Woche beginnt das Stadtfest. Und zu den 25. Bützower Gänsemarkttagen wird der Parkplatz benötigt. Das heißt aber auch...

Die uBaeutel na der fkbücgAlanrea aetirbne itm oHdcchrku ma rßbteanu.aS eDnn ni rneie oheWc ngtneib sda atftSstd.e Udn zu dne  wB52erzt.üo tknetnamgesäraG wdri red atpklPraz btineö.tg Das ßetih earb uhac für ahteAuror:f iDe Weeg in Bowtüz ieelbbn neg, achnem dins rga tcnih farha.rebb

Seti ncoehW nsümes edi wozBüter nud heerdencnsDrui imt ziwe orßgne senlBaetlu bene.l woSloh na dre neneu lfakbreAngü,ac sal uhca ni dre tareßLagnes igbt se esVe.kecrninrärnuknesghh nuN mak ni reside hoWec hcno ine ieertswe öehadlNr in.zuh mlUtbtieran rteihn erd os nntenneag lbkörewsrvMeuek werdu inee urFsharp epgrt,sre weil rde setluhsßcraSnnas des eunen eebstghinWo seturtB„ee “oheWnn sed DKR gtuabe rdw.i

ochnS vor gBnein red eßmBnaanauhm raw tim den murniafeB ngcphsaeerbo reon,dw ssda ohswlo der kpPalaztr ma hlSssoc, lsa ucha ied sLaßreaentg zmu esttdStaf refi ensi se.smün eiD nAbeiret am uSlatncsnsseßhar erd erkbglnAfaaüc gnnige gizüg nor,va wie jerde ni ned dleeineguücnrkz gnTea aehcnoebbt kotnne. dUn ien ewing cGklü hatnte ied euBtalue huca. mA itwMhtco war es notr,ekc da tonnke dei reets tmicetsnhBhciu fau dei fgektinü ndgAunnbi an die tlßarocsSßhe feuagrnatge rndee.w

 

üFr ied enänrM rde iamBfaru eithß es unn rab,e nde tzlrakpaP ufa dme schsalpotSlz zu meuä.rn Dre thtes earb ncith dne fornaethuAr rzu nr.ugefgüV bA eemmdknon o,Mgant A ut9,su1g. 6 rU,h aknn dtro ekirne mher nrpe,ak huca htcni auf liehTäcfnel wei hbre.is Dei sluehleaScrt nigenenb mit dem Aaubuf ihrer heaeägrsfF.tch iseeD eugnrrpS igtl nand bis uzm gnag,rotMnmoe 6.2 Auugts, cahn med tf.etdtasS

cAuh ni der aLsgtßneaer cheamn ied aituabeerBn oesrcr.thiFtt Drto lneeig wrza eall nugLinete iwteeeirllmt nuret red deE,r jcohed umss die bläfcOrehe iweedr pmttkeol telrlhtsgee ne.wedr sBi„ heäncst eWoch srongnateD edrnew wir iadmt zu utn nbeha, aber tichn nzag igefrt e,si“n sagt iSbteasna ,anikczJ chhesäsrtffeGrü edr Btzworüe Wmräe .GbHm Dsa henmtrnUnee lteah am Vepchenrres et,sf dass uzm sStftaetd lela bGnerä hsegoecslns sdin.

cNah dme detftsSta weder dann hocn na rde deelhserWtgnrieul dre becOfhläer erie.tegwiratetbe a„nnW riw dnna ide aletsBule ni ihgcnRtu zttMaparkl dero eluScehs iewtreenr,ühf nhgät nvo dne nGgimeneuehng ,ab die hetesn cnoh sa“,u os red .ircmfheneF

zur Startseite