88-Jähriger nach Streit mit Sohn gestorben : Ergebnis der Obduktion liegt vor

von 19. Januar 2021, 16:27 Uhr

svz+ Logo
Der Rostocker Staatsanwaltschaft liegt seit dem heutigen Dienstag das Obduktionsergebnis im Fall des Bützower Vater-Sohn-Streits vor.
Der Rostocker Staatsanwaltschaft liegt seit dem heutigen Dienstag das Obduktionsergebnis im Fall des Bützower Vater-Sohn-Streits vor.

Der 88-Jährige starb an einer Lungenentzündung. Dennoch wird gegen seinen Sohn ermittelt.

Bützow | Im Fall des 88-jährigen Bützowers, der nach einem Streit mit seinem Sohn im Krankenhaus verstarb, liegt nun das Obduktionsergebnis vor. „Als Todesursache wurde eine Lungenentzündung festgestellt“, sagt Harald Nowack, Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft. Damit kann ausgeschlossen werden, dass der Mann an den Folgen einer körperlichen Auseinanders...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite