Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Zernin Sonnengruß aus SVZ-Samen

Von raba | 14.08.2019, 05:00 Uhr

Familie Wittstock freut sich über reiche Ernte.

„Schauen Sie. Die Sonnenblume ist schon 3,60 Meter hoch und sie wächst jeden Tag noch ein Stück“, sagt Hildegard Wittstock, zückt ihr Handy und zeigt das Foto. Das hat ihr Mann geschossen. Eigentlich müsste der neben der Sonnenblume stehen, sagt die Zerninerin und lacht. Denn die Blume ist ein Geschenk zum 68. Geburtstag von Heinz Wittstock. Oder vielmehr der Samen. „Es ist ein Geschenk der SVZ“, verrät Hildegard Wittstock. Zum Geburtstag am 11. Oktober vergangenen Jahres habe ihr Ehemann Glückwünsche bekommen und im Brief lagen auch Sonnenblumen-Samen. Die Wittstocks haben sie bewusst aufgehoben und dann im Frühjahr ausgesät. Nun freuen sie sich über die Mega-Sonnenblume in ihrem Garten.

Dieses Fleckchen ist das Reich des 68-Jährigen

„Vor allem seit er in Rente ist, ist er ständig im Garten“, erzählt die Zerninerin. Dass ihr Ehemann ein Faible für die Natur und die Pflanzen hat, komme nicht von ungefähr. „Er war 17 Jahre lang Biobauer. Er probiert auch viel aus.“ Gerade gedeihen Tomaten besonders groß. Wieder zeigt Hildegard Wittstock ein Foto. „Das sind orange Fleischtomaten“, erklärt Heinz Wittstock.

Auch die Magnolie blühe in diesen Tagen zum zweiten Mal in diesem Jahr. Kartoffeln, Obst und Gemüse – alles gibt es bei den Wittstocks. „Wir sind Selbstversorger, ernten sehr viel. Das reicht nicht nur zum Einwecken und Einfrieren. Wir verschenken auch Vieles an Verwandte und Freunde“, erzählt Hildegard Wittstock. Denen scheint es zu gefallen und zu schmecken. „Wir hatten noch keine negative Rückmeldung“, so die Zerninerin.