Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwaan Eine Klasse bedankt sich

Von Tore Degenkolbe | 09.12.2016, 12:00 Uhr

Einen weihnachtlichen Dank richtete die 10. Klasse der Prof. Franz Bunke Schule an ihre Lehrerin Petra Paul

Als sich die Schüler der 10. Klasse der Prof. Franz Bunke Schule Schwaan fragten, wer wohl für die „Wir öffnen Türchen“-Aktion der SVZ infrage käme, waren sie sich sofort einig: Petra Paul.

Gestern Morgen überraschten die Schüler ihre Lehrerin für Französisch und Englisch mit dem lilanen Pralinenherz und Umarmungen. „Wir wollen die Gelegenheit nutzen und Danke sagen“, sagen die Initiatoren Nadine Blank, Anna Faix und Maja Leiter. Petra Paul hatte von der Aktion nichts gewusst, aber schon etwas erahnt. „Ich kenne meine Schüler. Und sie waren schon den ganzen Morgen so unruhig“, sagt die Lehrerin.

Auf die Frage, warum denn die Lehrerin für die Dankeschön-Aktion gewählt wurde, überschlagen sich die Antworten. „Sie ist einfach toll“, „Weil sie immer zu uns hält“ und „Sie ist immer gut gelaunt“ sind nur ein paar Stimmen zu der Wahl. Petra Paul ist sichtlich erfreut. „Es ist schön zu sehen, wie dankbar die Klasse ist“, so die Lehrerin.

Petra Pauls Arbeit Engagement für die Klasse ist weitreichend. Sie kümmert sich um die Belange und Sorgen einzelner Schüler und bringt Projekte, wie beispielsweise mit Kunsthandwerkern, ins Rollen.

„Ich versuche den Kindern Weltoffenheit beizubringen. Die Welt besteht aus mehr als nur Schwaan“, sagt die Lehrerin. Darum engagiert sie sich für Schüleraustausche mit Italien und Dänemark. „Wir machen auch viele Ausflüge. Wandertage und Fahrten in Museen kommen häufig vor.“

Durch ihre Arbeit im Förderverein der Schule seien Petra Paul einige Möglichkeiten gegeben. Und diese wolle sie auch nutzen. „Ich weiß, dass ich viel über den Tellerrand hinaus mache. Das geht aber nur dank der Unterstützung durch das Kollegium und den Schulleiter“, sagt Petra Paul.

Beliebt ist auch Petra Pauls Nachsichtigkeit. „Sie gibt jedem noch eine zweite Chance“, erzählen die Schüler. Petra Paul nickt bescheiden und nimmt den Dank an.