Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Fest am Krummen Haus Bützower singen ihre Mecklenburg-Lieder

Von RABA | 30.04.2019, 19:15 Uhr

Sie haben es nicht geschafft ins Finale beim Wettbewerb „Eine Hymne für Mecklenburg-Vorpommern“.

Wolfgang Wehrmann, Margrid Zikarsky und Dr. Christlinde Schuldt hatten sich mit drei Eigenkompositionen daran beteiligt. Im Vorfeld durften die Stücke nicht veröffentlicht werden. Doch beim Frühlingsfest morgen am Krummen Haus sind nun die Bützower Beiträge zu hören, sagt Margrid Zikarsky von der Holtz’Apteiker Husband. Die tritt zusammen mit dem Holtz’Apteiker Chor zwischen 13 und 14 Uhr auf.

Das Fest am und im Krummen Haus bietet wieder viel Abwechslung für Jung und Alt. So wurde im Vorjahr eine Umfrage unter Kinder durchgeführt, was sie sich beim Frühlingsfest wünschen, erzählt Sabine Prescher, Teamleiterin im Krummen Haus. Die Anregungen wurden aufgegriffen und werden nun als Aktionen angeboten.