Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Bützow Advent im Bauwagen

Von Lennart Stahlberg | 01.12.2017, 05:00 Uhr

Gemütliches Gefährt lädt am Bützower Marktplatz ein

Mit dem Adventsmarkt in Bützow schlägt auch die evangelisch-lutherische Kirche ihr Lager auf dem Marktplatz auf. Das Besondere hierbei: Sie tut es in einem heimeligen Bauwagen, in dem es verschiedene Angebote für alle Generationen geben wird. Bis zum 17. Dezember können Besucher täglich ein buntes Programm in Anspruch nehmen. Den Auftakt macht heute die Leiterin des Krummen Hauses, Sabine Prescher. Um 17 Uhr wird sie von Mecklenburger Weihnachtsbräuchen erzählen. An den folgenden Tagen lädt der Bauwagen zum Singen, Basteln und auch Plattdeutschem ein.

Außerdem werde jeden Tag ein Art Adventskalendertürchen geöffnet, erzählt Pastorin Johanna Levetzow. „Immer um 17.30 Uhr wird eine Geschichte aus dem Buch ,Wie der Igel die Geburt des Jesuskindes verschlief’ von Helmut Herberg gelesen.“ Die Geschichten lassen sich dabei alle auch im einzelnen verstehen.

Der Bauwagen an sich stammt von der evangelischen Jugendgemeinde und wurde extra für solche Veranstaltungen aufbereitet. Ein kleiner Ofen sowie Bänke, Höcker und weihnachtliche Dekoration sorgen für Wärme und Behaglichkeit.