zur Navigation springen

Bürgerbündnisse feiern heute am Südufer und am Platz der Freiheit

vom

svz.de von
erstellt am 24.Sep.2010 | 08:09 Uhr

Altstadt | Nachdem heute Vormittag schon durch den Besuch des Friedensgebetes in der Paulskirche um 9.30 Uhr sowie beim Mitmachen an der für 10 Uhr geplanten gemeinsamen Kundgebung von ver.di, dem Deutschen Gewerkschaftsbund, dem Bürgerbündnis für Demokratie und Menschenrechte sowie dem SPD-Kreisverband die Möglichkeit zum Protest gegen die für heute angekündigte NPD-Demonstration besteht, bietet auch die Veranstaltung am Südufer des Pfaffenteichs die Möglichkeit, sich zu informieren und Flagge gegen Rechtsextremismus zu zeigen: Zu einem bunten Bürgerfest mit Vereinen und Verbänden lädt dort das überparteilichen Bündnis "Wir. Erfolg braucht Vielfalt" heute von 13 bis 16 Uhr ein. Alle Schweriner sind aufgerufen, Gesicht zu zeigen für die Demokratie und sich gegen Rechtsextremismus zu positionieren. Mitmachaktionen, Informationen und vielfältige Spiele von den demokratischen Parteien in der Stadt, dem Bauspielplatz, dem Kinderschutzbund Schwerin, dem Awo Frauenhaus und Kinder- und Jugendnotdienst sowie dem Förderkreis der Bernogemeinde werden im Vorfeld der Eröffnung der Interkulturellen Woche ein vielfältiges Angebot offerieren. Am Stand der landesweiten überparteilichen Initiative "Wir. Erfolg braucht Vielfalt" werden Kinder diese Vielfalt in Farben ausdrücken können.

Alle Schweriner sind von den Organisatoren der Bürgerproteste gegen Rechts aufgerufen, heute um 10 Uhr zur Kundgebung auf dem Platz der Freiheit mit anschließendem Umzug durch die West- und die Innenstadt zu kommen. DGB-Regionalchef Thomas Fröde: "Wir dürfen den Rechten im Vorfeld der Landtagswahlen 2011 nicht unsere Straßen für Stimmenfang mit dumpfen Parolen überlassen."

Aufgrund der Demonstrationen kann es in der nördlichen Paulsstadt und in der Weststadt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Im Nahverkehr ist auf den Strecken der Straßenbahnlinien 2 und 4 und den Buslinien 10, 11, 12 und 14 mit Fahrplanabweichungen zu rechnen. Von den Verkehrsbeeinträchtigungen wird auch der Obotritenring im Bereich Robert-Beltz-Straße betroffen sein, informierte die Stadtverwaltung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen