zur Navigation springen
Lokales

24. September 2017 | 10:39 Uhr

Brennender Topf: Feuerwehrgroßeinsatz

vom

svz.de von
erstellt am 31.Jul.2011 | 06:28 Uhr

Wittenberge | Ein nicht abgeschalteter Herd führte gestern in Wittenberge zu einem Großeinsatz der freiwilligen Feuerwehr. 27 Kameraden rückten gegen 11 Uhr mit der großen Drehleiter und zwei Löschfahrzeugen Richtung Platz Freiheit aus. "Wir mussten von einem Dachstuhlbrand ausgehen, und das in einem dicht bewohnten Bereich", sagte Wehrchef Chris Brandt.

Die dicken Qualmwolken und der brenzlige Geruch, die die Nachbarn aufmerken werden ließen, quoll aus einem Topf auf dem Küchenherd. Das Gulasch, das es zum Mittag geben sollte, brannte an. Es sollte zum Auftauen nur fünf Minuten erhitzt werden. Die Familie vergaß es, verließ das Haus. "Es tut mir so leid, dass das passiert ist, so viele Feuerwehrleute kommen mussten", sagte die Hausfrau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen