zur Navigation springen
Lokales

17. Dezember 2017 | 20:40 Uhr

Brandstiftung am Sildemower See

vom

svz.de von
erstellt am 14.Mai.2010 | 05:07 Uhr

Sildemow | Ein 20-Jähriger aus Bad Doberan soll am Donnerstagabend eine Gartenlaube in Sildemow (Landkreis Bad Doberan) in Brand gesetzt haben. Verletzt wurde niemand, die Polizei ermittelt.

Gegen 19.50 Uhr wird die Feuerwehr am Donnerstag von Anwohnern alarmiert. Als die Einsatzkräfte unter anderem aus Papendorf und Kritzmow am Sildemower See anrücken, brennt die Gartenlaube bereits lichterloh. Sie können das am Ufer gelegene Haus nicht mehr retten. Die einzige Möglichkeit: das kontrollierte Abbrennen des Ferienhauses.

Kurz vor dem Ausbruch der Flammen bemerkten Nachbarn, dass eine Gruppe von Männern auf dem Gartengrundstück mit Grill und Bierflaschen Herrentag feierten. Einige Anwohner konnten eine genaue Beschreibung zu einem der Männer machen, während der Zentrale Kriminaldienst (ZKD) hinzugezogen wurde. "Mit Hilfe von Zeugen ermittelte die Polizei einen 20-jährigen Doberaner als Tatverdächtigen", sagt Yvonne Burand, Sprecherin der Polizeidirektion Rostock. Der junge Mann stand unter Alkoholeinfluss und wies einen Atemalkoholwert von 1,4 Promille auf, als er von den Beamten kurz nach dem Vorfall vorläufig festgenommen wurde. "Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der Täter von der Dienststelle entlassen", sagt Burand. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts auf Brandstiftung ermittelt.

Bereits mehrfach in diesem Jahr sind Gartenlauben Feuerteufel zum Opfer gefallen. So ist am 23. März in der Kolonie "Kopenhagen" im Stadtteil Lütten Klein ein Haus abgebrannt. Eine Woche später entflammte in der gleichen Kleingartenanlage eine weitere Laube. Dabei entstand ein Schaden von etwa 15 000 Euro. Die Freizeithäuser brannten vollständig aus. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen