zur Navigation springen
Lokales

22. November 2017 | 04:48 Uhr

Brandstifter in Schwerin

vom

svz.de von
erstellt am 20.Okt.2010 | 10:05 Uhr

Schwerin | Der Sachschaden ist eher gering, der Schrecken und die Verunsicherung bei den Anwohnern groß: In der Schelfstadt brannte es innerhalb nur weniger Stunden gleich zweimal. Und zweimal an prominenter Stelle: Dienstagnacht brach ein Feuer im Konservatorium aus, am Mittwochvormittag stand die Altardecke in der Schelfkirche in Flammen. Eine Gemeindemitarbeiterin konnte das Feuer ersticken und so Schlimmeres verhindern.

Die Schweriner Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung in beiden Fällen aus und prüft jetzt auch einen Zusammenhang mit mehreren Feuern, die die Stadt Ende Mai in Atem hielten und bis heute nicht aufgeklärt sind. Schon damals brannte es in der Schelfkirche.

>> Mehr zu den Bränden Donnerstag in der Printausgabe oder im epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen