Ein Angebot des medienhaus nord

Sanitz Video: Frontalzusammenstoß auf der B110 mit zwei Verletzten

Von Stefan Tretropp | 05.12.2017, 09:24 Uhr

Zwei Autos krachen zwischen Broderstorf und Sanitz zusammen - Mann über eine Stunde eingeklemmt

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 110 bei Sanitz hat den Rettungskräften am frühen Dienstag Morgen alles abverlangt. Nachdem zwei Wagen frontal zusammengestoßen waren, war einer der Verletzten über eine Stunde lang im Wrack eingeklemmt.

Wie die Polizei berichtete, habe sich der Unfall gegen 6.45 Uhr zwischen Broderstorf und Sanitz, am Abzweig Thulendorf, ereignet. Aus bislang unbekannter Ursache stießen zwei Autos frontal zusammen. Betroffen waren ein Opel Corsa und ein Honda HRV. Wessen Fahrer nun in den Gegenverkehr kam und den Crash auslöste, blieb zunächst unklar.

Für die Rettungskräfte stellte sich die Befreiung des im Hondawrack eingeklemmten Fahrers als äußerst schwierig dar. So mussten die Kameraden der Feuerwehr neben den Autotüren auch das Dach mit schwerer Technik abtrennen. Erst nach über einer Stunde gelang es, den Mann zu befreien und dem Rettungsdienst zu übergeben. Während der Honda-Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus kam, wurde der Opel-Fahrer nur leicht verletzt. Auch er kam in die Klinik.

Die B 110 blieb für Stunden voll gesperrt. Ein Dekra-Gutachter beteilgte sich ebenfalls an der Ursachenfindung. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.