Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Versuchte gefährliche Körperverletzung in einem Regionalexpress der Deutschen Bahn führt zu vermeintlichen Drogenfund

Von Redaktion svz.de | 21.09.2019, 08:39 Uhr

Am 20.09.2019, um 17:10 Uhr, informierten mehrere Reisende eines Regionalexpresses der Deutschen Bahn die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg per Notruf, dass eine männliche Person mehrere Mitreisende des RE 3312 auf der Fahrt von Lutherstadt Wittenberg (Hauptbahnhof) nach Stralsund (Hauptbahnhof) angegriffen habe.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche