Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stralsund: Brand einer Gartenlaube

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 26.01.2019, 16:42 Uhr

Am 26.01.19, gegen 11:50 Uhr erhielt die Einsatzleistelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg von der Rettungsleitstelle Vorpommern-Rügen die Mitteilung über einen Laubenbrand in der Parower Chaussee in Stralsund.

Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei brannte die Laube bereits in voller Ausdehnung.

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Stralsund waren schnell vor Ort und haben sofort mit der Brandbekämpfung begonnen. Sie konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die Laube komplett niederbrannte.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10 000 Euro geschätzt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen in der Gartenlaube. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Anzeichen für eine vorsätzliche Brandlegung.