Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburgische Seenplatte Schilfbrand an Bootsschuppen: Polizei sucht vier Verdächtige

Von dpa | 08.07.2022, 13:40 Uhr

Nach dem nächtlichen Schilfbrand an einer Bootsschuppenanlage in Neubrandenburg hofft die Polizei auf Hinweise zu vier jungen Verdächtigen. Das Quartett soll den Brand in der Nacht zu Donnerstag vorsätzlich gelegt und den Brandort dann fluchtartig Richtung Stadtring verlassen haben, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Die Flammen erfassten eine Schilfböschung zwischen zwei durch Zäune eigentlich abgeschirmte Reihen von Bootsschuppen und entzündete auch dort liegende Kunststoffrohre. Ein Zeuge rief die Rettungsleitstelle an. Dank des schnellen Feuerwehreinsatzes konnte der Brand gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf Bootsschuppen verhindert werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden