Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Polizeieinsatz wegen TV-Lärm

Von Redaktion svz.de | 09.12.2016, 15:51 Uhr

Ruhestörender Lärm hat einem Verursacher in Selpin einen Schlag ins Gesicht und einen Polizeieinsatz mit Folgen eingebracht.

Der 21-Jährige soll am Donnerstag seine TV-Anlage so laut aufgedreht haben, dass sich ein Nachbar in dem Mehrfamilienhaus beschwerte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Als dann auch keine Ruhe einkehrte, dreht der Nachbar die Sicherung für die Wohnung des Lärmenden heraus. Danach beschwerte sich der 21-Jährige und erhielt prompt einen Hieb ins Gesicht. Als die Polizisten kamen, stellte sich heraus, dass gegen den 21-Jährigen ein Haftbefehl wegen nicht bezahlter Geldbußen vorlag. Er  konnte die Summe  bezahlen und musste nicht in Haft.