Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Erneut Fahrkartenautomaten gesprengt

Von Redaktion svz.de | 27.12.2017, 12:39 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch, 27.

Dezember, haben bisher unbekannte Täter einen Fahrkartenautomaten der RSAG am Haltepunkt Martin-Niemöller-Straße in Rostock Toitenwinkel gesprengt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. RSAG-Mitarbeiter entdeckten den gesprengten Automaten in den Nachtstunden und alarmierten die Polizei. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden, die nun ausgewertet werden müssen. Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ebenfalls in der Nacht zu heute wurde ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn am S-Bahn-Haltepunkt Rostock-Evershagen von unbekannten Tätern gesprengt (Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei).

Mögliche Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916 1616 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.