Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Pasewalk: Polizei auf A11 erfolgreich

Von Redaktion svz.de | 27.08.2020, 13:58 Uhr

In den gestrigen Abendstunden kontrollierten Bundespolizisten der Bundespolizeiinspektion Pasewalk Höhe Pomellen einen VW Touran, welcher ein italienisches Probekennzeichen hatte.

Diese Kennzeichen sind nur zur Überführung von Fahrzeugen aus Italien gültig. Außerdem wurde das Kennzeichen bereits 2015 durch italienische Behörden für ungültig erklärt. Dem 34-jährigen polnischen Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt in Richtung Polen untersagt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung. Die Kennzeichen wurden sichergestellt.

Bundespolizisten der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit stoppten kurz danach, am gleichen Ort, einen Pkw mit deutschem Kennzeichen. Dieses Fahrzeug war zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben, weil es nicht mehr versichert war. Der 33-jährige polnische Kraftfahrer führte zudem keinen gültigen Führerschein mit. Das verwundert auch nicht, weil er bis 2024 ein Fahrverbot für alle Führerscheinkategorien hat. Jetzt muss sich der Mann wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fehlender Haftpflichtversicherung strafrechtlich verantworten.