Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neustrelitz: Zugreise endet für allein reisende Kinder

Von Redaktion svz.de | 27.04.2020, 12:50 Uhr

Sonntagnacht (26.04.2020) gegen 23 Uhr trauten die Bundespolizisten kaum ihren Augen, als sie mit dem letzten Zug auf dem Bahnhof Neustrelitz zwei offensichtlich allein reisende Kinder aussteigen sahen.

 

Nach einem kurzen Gespräch mit den Mädchen wurde bekannt, dass es sich hierbei um die bereits vermissten Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren aus Sachsen-Anhalt handelt. Das Polizeirevier Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt) hatte zuvor eine Vermisstenmeldung veröffentlicht. Beide Kinder wurden an das Polizeihauptrevier Neustrelitz übergeben.

Von dort aus endete der Tagesausflug beider Kinder im Kinder- und Jugendnotdienst Neubrandenburg.