Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Mehr als 90 Autos zerkratzt und beschädigt - Verdächtiger ermittelt

Von Winfried Wagner/dpa | 18.08.2020, 11:37 Uhr

Nach einer Vielzahl von Autobeschädigungen hat die Polizei in Neubrandenburg einen Tatverdächtigen ermittelt.

Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, handelt es sich um einen 34-jährigen Neubrandenburger, der am Montag in der Nähe kürzlich beschädigter Fahrzeuge gefasst wurde. Der Mann habe zunächst keine Angaben dazu gemacht.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind in der Vier-Tore-Stadt seit Sonntagabend mehr als 90 Autos zerkratzt und beschädigt worden. Den Schaden schätzt die Polizei, die einen Zusammenhang zwischen den Fällen sieht, auf «weit mehr als 100 000 Euro.»

Es waren private Autos sowie Fahrzeuge von mehreren Autohäusern im Süden und im Osten der Stadt betroffen. Die Serie war am Montag tagsüber weitergegangen bis der Verdächtige gefasst wurde. Ein Motiv sei noch unklar. Die Schadensaufnahme sei noch nicht abgeschlossen. Der Lack an den Fahrzeugen war willkürlich, mitunter auch an mehreren Seiten zerkratzt worden.