Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Ludwigslust/Lübesse: Transporter geknackt und Werkzeug gestohlen

Von Redaktion svz.de | 27.06.2017, 15:23 Uhr

In Techentin bei Ludwigslust und in Lübesse kam es nacheinander zu mehreren schweren Straftaten.

Hier sind in der Nacht zum Montag insgesamt vier Firmentransporter aufgebrochen worden, heißt es von den Beamten der Polizei.

Nach einer ersten Übersicht stahlen die Täter jeweils verschiedenes Bauwerkzeug aus den Fahrzeugen. Der dabei angerichtete Gesamtschaden ist derzeit noch nicht bekannt. In allen Fällen hatten  die Täter zuvor Türen der betreffenden Transporter gewaltsam geöffnet.

Obwohl die Tatorte rund 20 Kilometer voneinander entfernt sind, schließt die   Polizei derzeit einen Zusammenhang aller Taten nicht aus. 

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren an den Tatorten, die nun kriminaltechnisch ausgewertet werden müssen. Es wird wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt. Hinweise zu diesen Taten nimmt die Polizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110) entgegen.

Diebstahl von Metall war in den vergangenen Monaten immer wieder im Visier der Ermittler. Diese Serie an Aufbrüchen von Transportern und Diebstahl von Werkzeug hat eine neue Dimension.