Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Laage: Unerlaubtes Rauchen löst Zugalarm aus

Von Redaktion svz.de | 19.12.2017, 09:49 Uhr

Zu einer Alarmauslösung des Rauchmelders kam es gestern Abend, den 18.12.2017 gegen 21:20 Uhr in der S-Bahn von Rostock nach Güstrow über Laage.

Der Triebfahrzeugführer der S-Bahn machte sich gegenüber einer auf dem Haltepunkt Laage befindlichen Überwachungsstreife der Bundespolizei bemerkbar und gab an, dass sich in der S-Bahn zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren befinden, die auf der Zugtoilette geraucht haben. Trotz mehrfacher Aufforderung, dies zu unterlassen, stellten sie das Rauchen nicht ein und infolgedessen kam es zu einer Alarmauslösung des Rauchmelders der S-Bahn.

Die Bundespolizisten nahmen sich der Jugendlichen an, welche ihr Fehlverhalten gegenüber den Beamten zugaben. Nach rechtlicher Belehrung wegen Verstoßes gegen das Bundesnichtraucherschutzgesetz wurde jeweils ein Verwarngeld in Höhe von 50,- Euro ausgesprochen. Durch die Alarmauslösung kam es zu einer 6-minütigen Verspätung der S-Bahn.