Ein Angebot des medienhaus nord

Rechlin Galgen, Fackeln, Puppe ohne Kopf: Ermittlungen

Von dpa | 16.10.2022, 20:16 Uhr

Wegen einer noch rätselhaften Bedrohung in Rechlin (Mecklenburgische Seenplatte) haben Kriminalpolizei und Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, haben Unbekannte auf dem Wäscheplatz eines Mehrfamilienhauses einen Galgen und mehrere Strohpuppen so installiert, dass das Ganze als Todesdrohung ausgelegt wird. Neben dem Galgen sei am frühen Sonntagmorgen eine bekleidete Puppe ohne Kopf gelegt und daneben eine zweite Strohfigur mit Kopf so installiert worden, dass eine Axt an deren Hals lag.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche