Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Autofahrer mit gefälschten Plaketten auf Reisen

Von Bundespolizeiinspektion Pasewalk | 11.08.2020, 09:58 Uhr

Am Montagvormittag kontrollierten Bundespolizisten auf der BAB 11 Höhe Pomellen einen BMW mit deutschen Kennzeichen, der in Richtung Berlin unterwegs war.

Zur Kontrolle händigte der 27-jährige polnische Fahrzeugführer den Beamten seine ID-Karte, den polnischen Führerschein und die Zulassungsbescheinigungen für das Kfz aus. Schnell stellten die Bundespolizisten fest, dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen war und die angebrachten Zulassungs- und HU-Plaketten sogenannte "Fakeplaketten" waren. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Strafrechtlich muss er sich jetzt wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Haftpflichtversicherung und Kennzeichenmissbrauchs verantworten.