Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Anklam: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten und einer schwerverletzten Person

Von Redaktion svz.de | 26.12.2017, 15:30 Uhr

Am 25.12.2017 gegen 13:35 Uhr kam es in Anklam in der Straße Marienkirchplatz zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 Personenkraftwagen.

Der 80-jährige Fahrer eines PKW Toyota befuhr die Straße Marienkirchplatz aus Richtung Demminer Straße kommend in Richtung Keilstraße. Auf Höhe der Hausnummer 11 kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links von seiner Fahrspur ab und fuhr auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Dort stieß er mit dem PKW Honda einer 49-jährigen Fahrzeugführerin zusammen. Bei dem Unfall wurde der 80-jährige Fahrzeugführer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Greifswald gebracht werden musste.

Dort wurde er stationär aufgenommen. Die 83-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins AMEOS Klinikum Anklam gebracht. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die 49-jährige Fahrerin des PKW Honda blieb unverletzt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000,-EUR.

Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 80-jährigen Fahrzeugführers festgestellt. Auf Grund der schwere seiner Verletzungen, konnte aber kein Atemalkoholtest bei ihm durchgeführt werden. Im Klinikum wurde bei ihm eine Blutprobenentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und gegen ihn wurde Anzeige erstattet.