Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Altentreptow: Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol - zwei Leichtverletzte

Von Redaktion svz.de | 18.07.2020, 17:51 Uhr

Am Sonnabend kam es gegen 12:20 Uhr auf der L 273 zwischen der Anschlussstelle 30 (Altentreptow) der A 20 und der Ortschaft Werder zu einem Verkehrsunfall.

Der 25-jährige polnische Fahrzeugführer eines PKW Suzuki befuhr die L 273 aus Richtung Altentreptow kommend in Richtung Werder.

Auf Höhe der Unfallstelle kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Baum zusammen. In weitere Folge prallte der PKW vom Baum zurück und kam auf dem linken Fahrbahnrand zum Stehen. Am PKW wurde eine Rauchentwicklung festgestellt, dieser drohte in Brand zu geraten. Dies konnte durch die eingesetzte Feuerwehr unterbunden werden. Der Fahrzeugführer und dessen Beifahrer, ein polnischer Staatsangehöriger (Alter bleibt zu ermitteln) konnten den PKW verlassen. Beide Personen wurden leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg verbracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,37 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Während der Unfallaufnahme musste die L273 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden.