Bildung der Ausschüsse vertagt

von
10. Juli 2009, 08:40 Uhr

Wiendorf | Die Wiendorfer Gemeindevertreter wählten Dr. Volker Hingst (Grüne) in dieser Woche auf der konstituierenden Sitzung wieder als 1. Stellvertreter von Bürgermeister Frank Heidelk. Fred-Ingo Zolldann (CDU) war als weiterer Kandidat vorgeschlagen worden, verzichtete aber. Zolldann wurde als 2. Stellvertreter gewählt. Er bekleidet das Amt zum ersten Mal. Volker Hingst vertritt die Gemeinde neben dem Bürgermeister im Amtsausschuss Schwaan.

Die Gemeindevertreter vertagten die Besetzung der Ausschüsse auf die nächste Sitzung. Frank Heidelk: "Wir wollen die Arbeit in zwei statt bisher drei Ausschüssen konzentrieren. Der Ausschuss für Ordnung und Sicherheit geht in den Bauausschuss ein. Es bleibt der Finanzausschuss." Ein Grund ist die verkleinerte Gemeindevertretung. Zur Erinnerung: In Wiendorf waren acht Mandate zu vergeben. Frank Heidelk holte drei, wurde aber Bürgermeister. Nachrücker gab es nicht. Daher bleiben drei Plätze frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen