zur Navigation springen

Opfer aus Bad Doberan erlag schweren Verletzungen : Betrunkene schlugen 45-Jähriger zu Tode

vom

Eine Gruppe betrunkener Männer hat am Donnerstag am S-Bahnhof Rostock-Warnemünde einen 45-Jährigen angegriffen und schwer verletzt. Der Mann starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Eine Gruppe betrunkener Männer hat am Donnerstag am S-Bahnhof Rostock-Warnemünde einen 45-Jährigen angegriffen und schwer verletzt.

Der Mann wurde von mehreren Schlägen am Kopf getroffen und musste noch am Bahnsteig von einem Notarzt wiederbelebt werden, teilte die Polizei mit.

Der aus Bad Doberan stammende Mann wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag.

Der 45-Jährige hatte am Bahnsteig auf den Zug gewartet. Zeugen sprachen laut Polizei von vier bis fünf Männern, die den Mann attackiert hätten und dann geflüchtet seien. Warum sie auf ihn losgingen, ist unklar.

Am Tatort ist umfangreiches Spurenmaterial sicher gestellt worden. Die Polizei hat inzwischen die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat und der Suche nach den Tätern gebeten.

>> Hinweise, die zur Aufklärung des Tötungsdeliktes führen, nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter 0381/652 3224 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Jun.2011 | 10:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen