Besinnliches zum dritten Advent

Der Schwaaner Kirchenchor wird wieder weihnachtliche Lieder in der Schwaaner St. Pauls-Kirche singen.
Der Schwaaner Kirchenchor wird wieder weihnachtliche Lieder in der Schwaaner St. Pauls-Kirche singen.

Schwaaner Weihnachtsmarkt findet morgen von 10 bis 17.30 Uhr statt / Bildermarkt im Rathaus II und Märchentante am Nachmittag

svz.de von
14. Dezember 2013, 08:00 Uhr

Petra Moldt freut sich: Der Weihnachtsmann wird beim morgigen Weihnachtsmarkt auf jeden Fall da sein. „Er eröffnet gemeinsam mit Knirpsen der Kita „Schwaanenkinder“ den Markt“, sagt Petra Moldt, beim Kulturförderverein hauptverantwortlich für die Organisation. Der Bärtige verteile sowohl vormittags als auch nachmittags auf dem festlich gestalteten Markt kleine Gaben an die Kinder verteilen.

Wegen des Orkansturmes „Xaver“ musste der Weihnachtsmarkt vergangenen Sonnabend abgesagt werden. Nun findet die Veranstaltung morgen, 14. Dezember, statt und zwar fast wie in dem geplanten Umfang. Für die kleinen Schwaaner hat sich der Kulturförderverein noch eine weitere Besonderheit einfallen lassen. „Bärbel Nuss wird als Märchentante verkleidet so manche Geschichte vortragen“, sagt Petra Moldt.

Auch auf den Bildermarkt, der schon traditionell zum Weihnachtsmarkt gestaltet wird, müssen die Besucher nicht verzichten. „Ihn können die Besucher nun im Sitzungszimmer des Rathauses II finden, er ist also unmittelbar neben dem Weihnachtsmarkt“, sagt Petra Moldt. Im Treffpunkt „Uns to Hus“ am Markt 9, wo der Bildermarkt üblicherweise stattfindet, ist diese Bilderschau nicht möglich.

Als Hauptorganisatorin wird Petra Moldt gemeinsam mit einem weiteren Vereinsmitglied heute Morgen auch darauf achten, dass die Stände für die Händler des kleinen Kunsthandwerkermarktes und weitere Schausteller korrekt aufgebaut werden. „Glücklicherweise sind auch fast alle Händler dabei, die für den 7. Dezember zugesagt hatten“, sagt die Schwaanerin. Nur eine Schaustellerin, die Schmuck herstellt, wird auf dem kleinen Kunsthandwerkermarkt fehlen.

Untermalt wird die weihnachtliche Stimmung ab 16 Uhr von einem Carillon, einem fahrbaren Glockenspiel. Festliche Klänge durchziehen bereits ab 15 Uhr die St. Pauls-Kirche. Dort wird der Schwaaner Kirchenchor besinnliche Weihnachtslieder vortragen. „Auch der Volksliederchor Wiendorf tritt dort auf“, so Moldt. Doch leider werde das Akkordeonorchester – wie für vergangene Woche geplant – an diesem Sonnabend nicht dabei sein können. Wer möchte, kann auch einen Blick ins Franz-Bunke-Haus werfen – die Einrichtung hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer darauf keine Lust oder keine Zeit haben sollte, kann einfach auch nur an den zahlreichen Ständen verweilen. Dort kann das ein oder andere kleine Weihnachtsgeschenk erworben oder einfach nur mit Freunden ein Glühwein getrunken und eine heiße Waffel gegessen werden. Petra Moldt sieht dem morgigen Sonnabend optimistisch entgegen. „Ich hoffe, dass der Markt regen Zuspruch findet und die Leute auch wirklich vorbei kommen.“

Weihnachtsmarkt Schwaan am Markt und auf dem Kirchenplatz, Sonnabend, 14. Dezember, 10 bis 17.30 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen