zur Navigation springen
Lokales

15. Dezember 2017 | 19:05 Uhr

Baden wie im Toten Meer

vom

svz.de von
erstellt am 02.Jun.2011 | 05:19 Uhr

Bad Wilsnack | Die ersten Badegäste, nicht wenige von weiter her angereist, warteten gestern schon, dass mit dem symbolischen Banddurchschnitt der Salzsee an der Kristall-Therme endlich frei gegeben wird. Denn bei einer 24-prozentigen Solelösung kann man nicht nur die Seele, sondern den ganzen Körper baumeln , oder besser schweben lassen.

Was lange währt, wird endlich gut, betonte Heinz Steinhart, Chef der Kristallbäder AG, bei der gestrigen Eröffnung, denn die Stadtverordneten von Bad Wilsnack hatten bereits im Mai 2008 grünes Licht für das Projekt gegeben. "Aber so ein Salzsee hat besondere Ansprüche an die Baugenehmigung", erklärte Steinhardt. Doch es sei "Großartiges geleistet" worden. Davon überzeugte sich gestern neben vielen weiteren Gästen, - darunter auch der Landtagsabgeordnete Thomas Domres (Linke) sowie die Bürgermeister von Wittenberge, Dr. Oliver Hermann, und Perleberg, Fred Fischer - der Altbürgermeister von Ludwigsfelde Heiner Scholl. Denn auch dort betreibt die Kristallbäder AG im Auftrag der Stadt eine Thermalbad. "Ihres ist größer, unseres schöner", warf Bad Wilsnacks Bürgermeister Dietrich Gappa schmunzelnd in die Debatte.

An Beliebtheit lässt die Bad Wilsnacker Therme mit dem Gradierwerk vor der Tür wirklich nichts zu wünschen übrig. Mittlerweile zählt die Einrichtung rund 380 000 Besucher im Jahr. Und die Stadtverordneten basteln schon gemeinsam mit dem Thermenbetreiber an weiteren Investitionen. "In der nächsten Stadtverordnetenversammlung werden die Planungen für die Premium-Sauna vorgelegt", erklärte Steinhardt gestern auf "Prignitzer"-Nachfrage. Und Bürgermeister Gappe trägt sich schon mit einer ganz neuen Idee, die er aber noch nicht verrät.

Gestern wurde aber erst einmal der neue Salzsee gefeiert, der übrigens "einmalig auf der Welt ist, denn es ist ein Salzsee mit Gradierwerk", betonte Steinhardt. Einmalig es hatten sich deshalb auch die "Urgesteine " des Frauenturnvereins von Eintracht Bad Wilsnack einfallen lassen. In selbstgeschneiderten Badekostmen präsentierten sie zur großen Freude der Besucher eine tolle Modenschau.

>> HINTERGRUND: Salzsee

Der Salzsee ist 600 Quadratmeter groß und 1,10 Meter tief.
Das Solewasser mit knapp 20 Prozent Sole wird aus der eigenen 1006 Meter tiefen Quelle gewonnen.

Zusätzlich wird der Solegehalt durch das neue Gradierwerk in mitten des Sees verstärkt. Hier tropft über spezielles Edelreisig ständig Salzwasser ab. Das Wasser verdunstet und das gelöste Salz erhöht den Solegehalt im See auf 24 Prozent.

Bei dieser Konzentration und 32 Grad Wassertemperatur bietet der Salzsee den unverwechselbaren Totes-Meer-Effekt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen