Autofahrer stirbt nach Glätteunfall

<fettakgl>Trotz Hilfe starb</fettakgl> der Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß. <foto>Christian Nimtz</foto>
1 von 1
Trotz Hilfe starb der Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß. Christian Nimtz

svz.de von
03. Januar 2010, 05:22 Uhr

Ratzeburg | Schnee hat erneut einige Straßenabschnitte im Kreis Herzogtum Lauenburg in gefährliche Rutschbahnen verwandelt. Dieses wurde am Wochenende einem 33-jährigen Mann zum Verhängnis. Er prallte mit seinem Opel Corsa in einen entgegenkommenden Mitsubishi Eclipse und starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Trotz aufgezogener Winterreifen war der Mann mit seinem Kleinwagen etwa zwei Kilometer hinter Mölln kurz nach einer leichten Linkskurve ins Schleudern geraten. Ein im gleichen Moment entgegenkommender Ratzeburger konnte mit seinem Mitsubishi Eclips nicht mehr ausweichen.

"Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Opel stark deformiert und der 33-jährige Möllner hinter dem Lenkrad seines Wagens eingeklemmt", berichtet ein Polizeibeamter vor Ort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen