zur Navigation springen
Lokales

21. November 2017 | 20:35 Uhr

Autofahrer im Streit getötet

vom

svz.de von
erstellt am 15.Jan.2011 | 04:22 Uhr

Ein 26-jähriger Mann hat im Müritzkreis bei einem Streit in einem Auto auf einen Bekannten eingestochen und ihn damit getötet.

Der Tatverdächtige habe sich kurz nach dem Vorfall am Freitagabend selbst der Polizei in Waren gestellt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg am Samstag der Nachrichtenagentur dpa.

Gegen den mutmaßlichen Messerstecher, der angetrunken war, wurde Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlags beim Amtsgericht Waren beantragt. Das Opfer war 37 Jahre alt und soll in der Vergangenheit mehrfach Streit mit dem Bekannten gehabt haben.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei in einem Auto auf der Landstraße zwischen Bocksee und Wendorf gegen 21.30 Uhr am Freitagabend. Das Opfer soll den Wagen gefahren haben, der 26-Jährige sei der Beifahrer gewesen. Was genau zu dem Streit und der Eskalation der Gewalt führte, wurde noch nicht mitgeteilt. Nach der Tat habe der Mann das Opfer an die Straße gelegt und die Polizei alarmiert. Ein sofort gerufener Notarzt habe dem Schwerverletzten aber nicht mehr helfen können.Der mutmaßliche Täter, der die Tat bei der Vernehmung auch zugegeben habe, sei mit dem Auto dann zur Polizei gefahren. Auch die Tatwaffe sei dort gefunden worden, wo der Mann es beschrieben habe.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen