zur Navigation springen

Raubüberfall beschäftigt die Polizei : Autofahrer auf der A 20 ausgeraubt

vom

Ein 50-Jähriger Mann wollte auf dem Rastplatz "Selliner See" an der Autobahn seine Notdurft verrichten, als er von einem Unbekannten auf der Toilette geschlagen und zur Herausgabe seiner Pkw-Schlüssel gezwungen wurde.

svz.de von
erstellt am 16.Mär.2011 | 07:04 Uhr

Wismar | Ein Raubüberfall auf einem Rastplatz an der Autobahn 20 beschäftigt seit gestern die Polizeiinspektion Wismar: Ein 50-Jähriger Mann wollte auf seiner Tour in Richtung Lübeck auf dem Parkplatz "Selliner See" nur seine Notdurft verrichten, als er von einem Unbekannten auf der Toilette geschlagen und zur Herausgabe seiner Pkw-Schlüssel aufgefordert wurde.

Der Täter, ein schätzungsweise 35 Jahre alter und zirka 1,85 Meter großer Mann mit osteuropäischem Akzent, ging dabei scheinbar gezielt vor. Wie die Polizei mitteilt, stellte der Fahrer seinen BMW mit Bad Doberaner Zulassung vor dem Toilettenhaus ab und ging hinein. Kurz darauf folgte ihm der Täter. Er schlug seinem Opfer so heftig ins Genick, dass dieses in die Knie ging. Anschließend flüchtete der Täter mit dem BMW in Richtung Lübeck. Ein dunkler Kombi, vermutlich Fabrikat Passat, folgte dem Täter. Auffällig, so die Polizei, sei eine längere Funkantenne auf dem Dach des Kombis gewesen. Ein Komplize könnte dieses Fahrzeug gesteuert haben, denn der geraubte Pkw wurde von Polizeibeamten in zirka einem Kilometer Entfernung auf der B 192, nahe Zurow, auf einem Pendlerparkplatz sichergestellt. Die Türen waren unverschlossen. Die im Pkw befindlichen privaten und geschäftlichen Sachen wurden entwendet.

Diese Art eines Raubüberfalls stellt für die Polizeiinspektion Wismar eine neue Qualität von Straftat da: "Nach bisherigen Erkenntnissen ist diese Art von Straftat der erste Fall im Nordwesten", so Polizeisprecher Andre Falke gegenüber der SVZ.

Die Ermittlungen laufen. Bekannt ist, dass der Täter von kräftiger Gestalt ist, einen blau-grauen Anorak oder Parka sowie eine blau-graue Pudelmütze ohne Bommel trug. Sein dunkelblondes Haar soll bis in den Nacken reichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen