Aussschüsse stimmen Akademiekonzept zu

von
12. Juni 2010, 01:57 Uhr

Perleberg | Der Finanzausschuss und auch der Hauptausschuss empfahlen am Dienstag- bzw. am Mittwochabend einstimmig, den Großen Markt 12, künftig Hauptsitz der Lotte-Lehmann-Akademie, als multifunktionales Gebäude auszubauen, für die Betreibung der Gesangsakademie eine Rechtsform zu entwickeln sowie die Lotte-Lehmann-Akademie und -Woche mit ihren jährlichen Ausbildungsprogrammen personell und finanziell zu unterstützen. Der Beschlussvorlage für die Stadtverordnetenversammlung hatte zuvor auch der Kulturausschuss zugestimmt (wir berichteten). Der Abgeordnete Frank Rüdiger-Gottschalk hatte im Finanzausschuss eingewandt, den Ausbau des Großen Marktes 12 besser als gesondertes Projekt zu betrachten und zu behandeln. Bürgermeister Fred Fischer hielt dagegen, dass man sich mit dem Ausbau schon auf die Akademie-Nutzung festlegen sollte. Nur dann sei es möglich, auch baulich optimale Bedingungen zu schaffen. Da die Lotte-Lehmann-Akademie derzeit nur als Sommerveranstaltung konzipiert sei, ist es notwendig, das Gebäude auch im Rest des Jahres wirtschaftlich sinnvoll nutzen zu können. Daher müsse es multifunktional projektiert werden, so Fischer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen