zur Navigation springen
Lokales

18. Oktober 2017 | 11:39 Uhr

Auftakt macht Neugierig auf mehr

vom

svz.de von
erstellt am 26.Apr.2011 | 07:40 Uhr

Bützow | Die Ostergeschichte als Musical, dargeboten vom Kinderchor der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde erlebten am zurückliegenden Sonntag die über 100 Besucher des Familiengottesdienstes in der Stiftskirche. Mit diesem Auftritt der jungen Musiker und dem musikalischen Gottesdienst mit dem ökumenischen Chor am Karfreitag begann zugleich die Konzertserie 2011 der Bützower Kirchgemeinde.

Die Sängerinnen und Sänger der Kirchgemeinden Bützow sorgen in diesem Jahr für eine Premiere. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gestalten sie gemeinsam mit Instrumentalisten eine "Chormusik zum Weihnachtfest". "Wir wurden immer wieder angesprochen. Man sei in der Vorweihnachtszeit unterwegs und immer am tun. Und wenn dann Besinnlichkeit einziehen soll, sitze man in der Stube", erzählt Kantorin Ute Kubeler. Deshalb werde man nun am 26. Dezember erstmalig dieses Konzert gestalten.

Doch zunächst steht ein ereignisreicher Frühling und Sommer auf dem Veranstaltungsplan der Kirchgemeinde. Dafür verantwortlich zeichnet noch Jörg Reddin, der fast vier Jahre lang als "Kantor auf Zeit" - während der Elternzeit von Ute Kubeler - in Bützow tätig war und heute in Plau arbeitet. Denn ein solches Konzertprogramm vorzubereiten brauche seine Zeit. "So hat Jörg Reddin bereits im vergangenen Jahr viele der gastierenden Musiker für den Sommer 2011 eingeladen", erklärt die Kantorin. Und es seien "renommierte Musiker mit internationalem Konzerterfahrung" dabei. Matthias Eisenberg aus Zwickau beispielsweise wird am 11. Juni die Bützower Frieseorgel zum Klingen bringen. Mit Johannes Unger aus Lübeck gastiert im Juli ein Bachpreisträger im Nationalen Kulturdenkmal. Kantorin Ute Kubeler freut sich u.a. auf Martin Rost, Stralsund, und Petros Paukkunen, Helsinki/Finnland (23. September). "Das vierhändige Spiel auf der Orgel ist immer etwas Besonderes."

Etwas Besonders werde auch am 29. Oktober in der Stiftskirche zu erleben sein. Dann präsentiert der ökumenische Chor Bützow mit Solisten aus Rostock, Greifswald und Plau sowie mit dem Chor St. Jacobi Greifswald die Messe Nr. 2 G-Dur von Franz Schubert. "Für diesen Auftritt laufen jetzt schon die Proben", erzählt Ute Kubeler. Die beteiligten Musiker üben in ihren jeweiligen Heimatorten. Doch zwischendurch gibt es immer wieder Abstimmungen, damit der gemeinsame Gesang im Herbst dann auch funktioniert.

Wieder eine tolle Herausforderung für die Kirchenmusiker aus Bützow. Rund 20 bis 25 kommen regelmäßig zu den Proben und Auftritten. "Über Verstärkung freuen wir uns immer", sagt Kantorin Ute Kubeler.

Das Konzertprogramm 2011 ist jetzt wieder als Flyer erhältlich in der Stadtinformation im Rathaus, in den Hotels und in vielen Geschäften.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen