Aufräumzeit

von
18. April 2010, 07:45 Uhr

Nicht nur im Lindenpark haben sich an diesem Wochenende freiwillige Helfer zum Frühjahrsputz getroffen. Auch bei der Aktion "Schmarl räumt auf" und in Lichtenhagen packten viele mit an. Sie opferten ihre Freizeit dafür, dass Parks, Freiflächen und Spielplätze für alle wieder sauberer und schöner werden. Kompliment für das Engagement der Rostocker, die gemeinsam dafür sorgen, dass die Stadt für sie selbst, ihre Nachbarn und Touristen attraktiver wird. Vielleicht lassen sich ja auch andere Hansestädter vom Aufräumfieber anstecken. Vor allem jüngere Mitstreiter werden für die nächsten Einsätze wieder gesucht. Noch besser wäre es, wenn viele Rostocker auch abseits solcher organisierten Aktionstage in Parks, an Uferpromenaden und auf Wegen dabei helfen würden, dass ihre Stadt ein bisschen schöner wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen