Auf Entdeckertour im Maislabyrinth

<foto>Irene Burow</foto>
Irene Burow

svz.de von
22. Juli 2010, 07:07 Uhr

Rövershagen | Morgen eröffnet Karls Maislabyrinth in Rövershagen. Bis zum 3. Oktober können sich Besucher dort auf einer Fläche von 25 000 Quadratmetern verirren. Celine Eichhorn (l.) und Pauline Lisker aus Thüringen streifen schon mal vorzeitig durch das junge Grün, das bis zu drei Meter hoch wachsen wird. "Eine Wegbeschreibung gibt es nicht. Niemand weiß, wo es langgeht", sagt Sprecherin Nadja Schriever. Unterwegs gibt es Rätsel, Aussichtstürme und einen Spielplatz zu entdecken. 2009 bahnten sich 35 000 Besucher ihren Weg durch den Irrgarten, der jedes Jahr neu entsteht. Für die Zukunft sei ein dauerhaftes Labyrinth aus Hecken geplant, so Schriever.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen