Ein Angebot des medienhaus nord

Stöllnitz Schornsteinbrand hielt erneut Stöllnitz in Atem

Von mata | 14.03.2011, 10:57 Uhr

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen mussten die Feuerwehren aus Krembz, Gadebusch und Lützow zu einem Feuer nach Stöllnitz ausrücken.

Unmittelbar neben dem Haus, das vor wenigen Wochen abgebrannt war, hatte sich jetzt der Schornstein eines Hauses entzündet und loderte wie die Olympische Fackel. Doch die Feuerwehr gab früh Entwarnung, nachdem der betreuende Schornsteinfeger herbeigerufen worden war. Denn lediglich der Ruß in dem Schornstein hatte sich entzündet. Nachdem der Schornstein unter Flammen stehend mehrfach gereinigt wurde, erlosch die Flamme. Das Haus wurde durch das Feuer nicht beschädigt.