Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin Herzog-Denkmal auf Altem Garten zurück

Von Bert Schüttpelz | 23.05.2011, 09:24 Uhr

Fast lautlos schwebte die 3,42 Meter hohe Bronzeplastik des Großherzogs Paul Friedrich auf seinen angestammten Platz auf dem Alten Garten ein.

Ein riesiger Autokran hievte das Denkmal, das die Bürger Schwerins nach dem Tod des beliebten Großherzogs 1842 gestiftet hatten, gestern auf ein provisorisches Podest vor der Freitreppe des Staatliche museums, wo es restauriert werden soll.

"Damit machen wir die Eingriffe der Nationalsozialisten in die Gestaltung des Alten Gartens endlich rückgängig", sagte Bauminister Volker Schlotmann. Die Nationalsozialisten hatten den Alten Garten vor rund 65 Jahren zu einem Aufmarschplatz umgestaltet und das Denkmal des Großherzogs auf die Schlossinsel versetzt, um Platz für eine Rednertribüne der NS-Gauleitung zu schaffen.

Die Rückkehr des Denkmals in das historistische Ensemble und seine Restaurierung gehören zur ersten Etappe der Sanierung des Alten Gartens. In diesem Bauabschnitt werden die Rampen und Brüstungsanlagen der Museumstreppe saniert und restauriert, das Gewölbe unter der Umfahrt wurde bereits statisch ertüchtigt und die unteren Treppenstufen zurückgebaut. Nun werden die Umfahrten gedämmt, abgedichtet und dann mit Pflaster versehen. Die repräsentative Treppenanlage findet künftig wieder ihren Abschluss durch die gärtnerisch gestaltete ovale Fläche rund um das Denkmal.

Doch das muss zunächst noch restauriert werden. Deshalb wurde das Standbild gestern auf ein Stahlskelett in eine Bauhütte vor der Freitreppe gestellt. "Die von Georg Daniel geschaffene, 1848 in Lauchhammer gegossene Bronzestatue befindet sich in gutem Zustand, jedoch muss Lochfraß vor allem an der Plinte ausgebessert werden", erläutert Architekt Wolfram Kessler, die Arbeiten im Auftrag des Betriebes für Bau und Liegenschaften des Landes leitet. Zudem bekommen die Eisenverbindungen im Innern der Plastik neuen Korrosionsschutz. Im August soll Paul Friedrich dann auf seinen alten Granitsockel auf dem Alten Garten gehoben werden.