zur Navigation springen
Lokales

22. November 2017 | 14:11 Uhr

Alles Bio im Ostseebad

vom

svz.de von
erstellt am 27.Aug.2012 | 10:59 Uhr

Kulinarischer Genuss hat gestern auf der Saisonspeisekarte der Promenade im Ostseebad gestanden. Hier zeigte die regionale Bio-Branche, was jenseits des Supermarktes für eine gesunde Ernährung machbar ist. Neben zahlreichen Informationen kam auch die Unterhaltung rund um den Genuss nicht zu kurz. Im Mittelpunkt des Bio-Festivals stand der große Landmarkt mit 60 Ausstellern. Landwirte und Gärtner, Bäcker, Metzger, Winzer und Fischer, Gastronomen und Naturkosthändler aus ganz Norddeutschland zeigten und verkauften ihr Sortiment auf Warnemündes beliebter Bummelmeile.

Sternekoch gibt Tipps für zu Hause

Seltene Kräuter, kalt gepresste Öle, Auerochsen-Burger oder individuell gemixtes Eis gaben der Veranstaltung einen exklusiven Rahmen. Zahlreiche Informationsstände machten den Ökologischen Tag am Strand anschaulich oder direkt erlebbar. Auf dem Strandbauernhof durften kleine Besucher Ponys und Schafe pflegen, sich an der Melkstation ausprobieren, Getreide mahlen und erste Eindrücke in der Landwirtschaft sammeln. Sternekoch Tillmann Hahn von der Yachthafenresidenz Hohe Düne und der Rostocker Küchenchef David Eska gaben Tipps für die eigene Küche und bereiteten verschiedene Gerichte direkt vor Ort zu. Zahlreiche Informationsstände erklärten neue Trends zwischen sanftem Tourismus, grüner Energie oder nachhaltiger Fischerei. Hansa-Stadionsprecher Klaus-Jürgen Strupp führte die Besucher durch ein kurzweiliges Bühnenprogramm mit jazzigen Untertönen. Einer der Höhepunkte für die Damen war eine Naturmodenschau junger Designer. Beim Beach-Soccer-Turnier mit dem Landesfußballverband kämpften zehn junge Mannschaften um den Bio-Erleben-Pokal.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen