zur Navigation springen

Airbus A 380 schwebt über Mecklenburg-Vorpommern

vom

svz.de von
erstellt am 08.Jun.2010 | 08:47 Uhr

Laage | Das weltgrößte Verkehrsflugzeug, der neue Airbus A 380, hat gestern den Flughafen Rostock-Laage überflogen. Begleitet von drei Eurofightern des in Laage beheimateten Jagdgeschwaders 73 "Steinhoff" schwebte der Riese über das Flugfeld. Grund für den Überflug war der Beginn der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin. Der Airbus zog die Schleife über Laage im Rahmen eines Ausbildungsfluges. Von Berlin-Schönefeld kommend, flog er weiter Richtung Frankfurt/Main.

Der A 380 ist 72,30 Meter lang und hat eine Spannweite von 79,80 Metern. Er bietet mehr als 500 Passagieren Platz. Mehrere hundert Zuschauer haben in Laage den Überflug des "Riesenvogels" beobachtet. Wie Flughafen-Geschäftsführerin Maria Anna Muller mitteilte, pflegt die Lufthansa traditionell einen engen Kontakt zum Jagdgeschwader, dem militärischen Betreiber des Flughafens. Rostock-Laage ist der größte Verkehrsflughafen Mecklenburg-Vorpommerns.

Die ILA hat gestern mit einem Paukenschlag begonnen. Der Boeing-Rivale Airbus bekam von der arabischen Fluggesellschaft Emirates einen Megaauftrag für das weltgrößte Flugzeug A 380. Die Araber bestellten 32 Maschinen. Der Auftrag habe nach Listenpreis einen Buchwert von rund 11,5 Milliarden Dollar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen