zur Navigation springen
Lokales

24. Oktober 2017 | 11:42 Uhr

Ärger um Luxus-Klo am Kröpeliner Tor

vom

svz.de von
erstellt am 16.Jun.2011 | 10:15 Uhr

Stadtmitte | Auch mitten im Trubel aufs stille Örtchen gehen - in Rostock ist das bald sogar an einem der bedeutendsten historischen Bauwerke möglich. Die Werbefirma J.C. Decaux hat ein Toilettenhäuschen direkt vor dem Kröpeliner Tor aufgestellt. Und der Ort passt sogar in das Sanierungskonzept der Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung und -entwicklung (RGS).

Demnach sollen in Zukunft Rostocker und Besucher der Stadt nur wenige Meter vor dem Tor ihre Notdurft für 60 Cent verrichten können. Ein Toilettenhäuschen in Form einer Litfaßsäule steht seit Kurzem knapp 50 Meter von dem historischen Bauwerk entfernt. Die Meinungen der Rostocker sind geteilt - von "unmöglich" bis "praktisch" ist alles vertreten.


In Betrieb ist die Toilette noch nicht. Erst bei der endgültigen Sanierung werden die restlichen Leitungen gelegt.

>> Mehr zu dem Thema lesen Sie in der Printausgabe der NNN oder im epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen