zur Navigation springen

37-Jährige bei Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt

vom

Südstadt | Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn der Linie 5 ist gestern gegen 10.50 Uhr eine 37-Jährige an der Haltestelle Erich-Schlesinger-Straße schwer verletzt worden. Laut Aussage von Polizeisprecherin Yvonne Burand blieb die Frau plötzlich im Gleisbett stehen, trotz Warnsignals kam es zum Unfall. Das Opfer kam mit Rippenbruch und dem Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in die Klinik. In der Bahn blieben trotz Gefahrenbremsung alle unverletzt. "Unfallbedingt wurde die Strecke 20 Minuten gesperrt", so Swantje Gertenbach, Sprecherin der Rostocker Straßenbahn AG.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2010 | 07:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen