zur Navigation springen
Lokales

21. September 2017 | 01:36 Uhr

34-jährige Frau in Schwerin getötet

vom

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2010 | 08:55 Uhr

Schwerin | Eine 34-jährige Schwerinerin ist offenbar das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Nach An gaben von Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek wurde die Frau am Dienstag gegen 18 Uhr tot in ihrer Wohnung in der Andrej-Sacharow-Straße auf dem Großen Dreesch gefun den. "Aufgrund der Spurenlage und der an der Toten vorgefundenen Ver letzungen gehen wir von einem Tötungsdelikt aus", sagte Urbanek gestern.

Laut Oberstaatsanwalt wurde die Tote von ihrer Mutter entdeckt, die einen Schlüssel zur Wohnung besessen habe. "Die Mutter hat den Notarzt und die Polizei verständigt", so Urbanek. Wie lange die 34-Jährige schon tot in der Wohnung geleg en hat, sei unklar. "Die Mutter hatte am Sonntag zuletzt Kontakt zur Toten", berichtete Urbanek. Näheren Aufschluss über die Todesumstände werde die Obduktion ergeben. Auch zu mög lichen Motiven der Tat wollte sich der Oberstaatsanwalt vorerst nicht äußern. "Un sere Ermittlungen dauern an", so Ur banek. Kriminaltechniker sicherten gestern Spuren rund um die Wohnung des Opfers.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, handelt es sich beim vorliegenden Fall um das zweite vorsätzliche Tötungsdelikt in der Landeshauptstadt in diesem Jahr. Im Januar war eine 70-Jährige erdrosselt in ihrer Wohnung in Neu Zippendorf aufgefunden worden. Das Landgericht verurteilte im September einen 55-Jährigen zu acht Jahren Gefängnis wegen Totschlags.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen