zur Navigation springen
Lokales

16. Dezember 2017 | 00:47 Uhr

25-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

vom

svz.de von
erstellt am 01.Aug.2010 | 05:50 Uhr

Garwitz /Quetzin/Plau am See | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Garwitz ist in der Nacht zum Sonntag ein 25 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden.

Er war innerhalb der Ortschaft offenbar deutlich zu schnell unterwegs und hatte in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen, einen Citröen, verloren. Dadurch prallte das Auto gegen den Bordstein und danach gegen einen Straßenbaum, unmittelbar vor einem Wohnhaus. Dabei wurde der Fahrer in dem Wrack eingeklemmt, musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Der junge Mann erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Nach einer Notversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Schwerin gebracht. Vor dem Unfall soll der Fahrer Gast auf einer Hochzeitsfeier im Nachbarort Matzlow gewesen sein, berichteten Anwohner. Nach einem Streit soll er von dort aufgebrochen sein, wenige Minuten später fuhr er gegen den Baum.

Weitere Unfälle meldet das Polizeirevier in Plau am See:

Während einer Verkehrskontrolle am Sonntag, um 4. 20 Uhr, in der Wilhelm-Piecke-Straße in Plau/ Quetzin, stoppte die Polizei einen Fahrzeugführer, der unter Alkoholeinfluss stand. Der an Ort und Stelle durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1, 58 Promille.

Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobenentnahme an und stellten den Führerschein des PKW-Fahrers sicher.

Am Freitag um 0.30 Uhr ereignete sich auf der B103 ein Unfall. Ein PKW wollte auf der Fahrbahn wenden und übersah ein nachfolgendes Auto. Die Fahrzeuge stießen zusammen, Personen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen