23 000 besuchen die Marine

von
10. August 2009, 09:07 Uhr

Rostock | Die Schiffe der Marine sind einer der großen Anziehungspunkte auf der 19. Hanse Sail gewesen - allen voran die "Gorch Fock". Allein 4000 Besucher drängten sich beim Open Ship am Freitag auf den Decks des Segelschulschiffes, das in Warnemünde festgemacht hatte. Insgesamt verzeichnete die Bundesmarine mehr als 23 000 Besucher. Auf der Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern", die gleich an mehreren Tagen die Stelling frei gab, wurden 7200 Gäste gezählt. Für das Schnellboot "S 71 Gepard" interessierten sich im Rostocker Stadthafen 3000 Schaulustige. Neben vielen Attraktionen im Marinestützpunkt Warnemünde war das U-Boot "U 24" ein Besuchermagnet für die 9000 Gäste.

Für die "Gorch Fock" geht es Ende August auf eine mehrwöchige Fahrt Richtung Kapverden und Azoren. Indessen hat die Marine einen erneuten Besuch der Dreimast-Bark im nächsten Jahr in Rostock abgesagt. Sie wird Anfang August 2010, zur Zeit der Sail, wahrscheinlich auf einem Ausbildungstörn sein. Die Marinesoldaten am Standort Rostock werden mit ihren Schiffen und Booten aber dennoch dabei sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen