Ein Angebot des medienhaus nord

Video: Küchenlust Sternekoch und Gesundheitsexperte am Herd - Folge 5

Von Redaktion svz.de | 16.02.2018, 21:00 Uhr

Genuss und Gesundheit schließen sich nicht aus, sie arbeiten Hand in Hand.

Rüdiger Muntau, Küchenleiter der Schweriner Helios Kliniken, bereitet im heutigen Videoclip unter www.svz.de/kuechenlust ein vollwertiges und gesundes Mittagsmahl zu.

Ronny Siewert, Küchenchef des Gourmet Restaurants Friedrich Franz im Grand Hotel Heiligendamm, gibt Tipps, wie Sie dieses mit etwas Raffinesse noch geschmackvoller zubereiten können. Genuss und Gesundheit schließen sich dabei nicht aus, sie arbeiten Hand in Hand.

Wildlachsfilet an Ratatouille mit Hartweizen
1 Aubergine, 2  Zucchini, 2 rote und 2 gelbe Paprikaschoten, 1 große Dose geschälte Tomaten, 1 Gemüsezwiebel, 4 Zehen Knoblauch, 3 TL Kräuter  (z.B. Rosmarin, Thymian oder Salbei), 1 TL Zucker, 2 EL Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer, ½ Tube Tomatenmark, 250g Hartweizen, 600g Wildlachsfilet, nach Belieben Zitronensaft Das Gemüse waschen, putzen und in Stücke schneiden. Den Knoblauch und die Kräuter fein hacken. Zwiebel und Zucchini anbraten, die Paprika zugeben und als letztes die Aubergine zufügen. Etwa fünf Minuten kräftig anbraten. Das Tomatenmark unterheben, salzen und pfeffern. Den Knoblauch und die Kräuter sowie die geschälten Tomaten und den Zucker zugeben. Den Herd auf mittlere Flamme stellen und das Gemüse etwa 20 Minuten köcheln lassen, es sollte noch etwas Biss haben. Den Hartweizen nach Packungsanweisung  garen. Den Wildlachs mit etwas Salz und Pfeffer würzen und im Ofen garen, bis er leicht bräunt (etwa 10-12 Minuten bei ca. 160°). Alle Komponenten auf einem Teller anrichten.  Guten Appetit!

Küchenlust 2018

Rezept einsenden und Traumküche gewinnen

Meinung – Franziska Scharnitzki
1. Rezept für den gesunden Tag (ein warmes Gericht) inklusive Zutatenliste einreichen.

2. Kurzer Steckbrief (Beruf, Alter - mind. 18 Jahre) und ein paar Sätze zur eigenen gesunden Kochleidenschaft.

3. Bitte schicken Sie uns ein Foto von sich und wenn möglich auch von den von Ihnen zubereiteten Gerichten.

4. Telefonnummer nicht vergessen!

Reichen Sie ihren Rezeptvorschlag ganz einfach über das folgende Onlineformular oder über die E-Mail-Adresse kuechenlust@medienhausnord.de ein und sichern Sie sich die Chance auf eine Traumküche im Wert von 10.000 Euro.

Und so funktioniert unsere Küchenlust:

Das eingereichte Rezept wird auf der Kochsession zubereitet. Dabei muss in 45  Minuten ein warmes Gericht für 4 Personen zubereitet werden (Gemüse kann vorab geschnitten werden; Fond usw. dürfen ebenfalls mitgebracht werden). Die Teilnehmer erhalten einen Warenkorbgutschein im Wert von 20 €, mit dem Sie Ihre Zutaten einkaufen können. Nach der Zubereitung der Speisen wird die Küche (mit Hilfe) innerhalb von 15 Minuten gesäubert und aufgeräumt.

Die Bewerbungsphase läuft vom 17. Januar 2018 bis zum 12. März 2018 um 18.00 Uhr. Unter den Einsendungen wählt die Jury am 16. März 2018 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 15:00 Uhr acht Kandidaten aus.

Die Koch-Session findet am 25. März 2018 von 8.00 - 18.00 Uhr statt. Die Teilnehmer erklären sich mit der Teilnahme an diesem Termin für die Koch-Session einverstanden und halten diesen frei. Während der Session, werden Kochclips produziert. Die Teilnehmer erklären sich mit der Veröffentlichung dieser einverstanden. 

Anschließend stimmen die Leser in einer Online-Abstimmung vom 28. März 2018 bis 13. April 12:00 Uhr über ihre Finalisten ab. Die Leserabstimmung zählt zu 1/5 in die Gesamtbewertung mit ein.

Ein kulinarischer Abend findet am 16. April 2018 statt, bei dem der Gewinner der Traumküche bekannt gegeben wird. Die Teilnehmer erklären sich mit dem Termin für den kulinarischen Abend einverstanden und halten diesen frei.

Die Siegerin/der Sieger gewinnt eine Küche im Wert von € 10.000,- in Form eines Gutscheines der Firma „Grambow & Widmer“. Der Gewinn kann nur in natura eingelöst werden.



Bitte warten Sie bis das Gewinnspiel geladen wird...

Zum Kommentar
Kommentar lesen
größer alsGrößer als Zeichen

Rüdiger Muntaus  Wildlachsfilet ist ohne Frage gesund und lecker. Aber geht das Gericht auch noch raffinierter? Ronny Siewert meint ja, und zwar so:

1.  Statt der getrockneten Kräuter sollte man frische verwenden, da diese viel mehr Aroma entfalten.

2. Als Alternative zum Knoblauch würde ich Bärlauch empfehlen.

3. Den Wildlachs kann man bei 70°  noch schonender garen(ca. 20 Minuten). Für die Aromatik mit etwas Zitronen- oder Limonenöl beträufeln.