Türkei: UEFA bestraft Tätlichkeit : Zwei Spiele Sperre für Volkan

Die Türkei feierte mit einem grandiosen 3:2-Erfolg gegen Tschechien den Einzug ins Viertelfinale. Im Siegerkelch fand sich mit der Roten Karte für Torhüter Volkan Demirel aber ein dicker Wermutstropfen. Die Unbeherrschtheit kurz vor Spielende kostet den Keeper von Fenerbahce Istanbul nun die Teilnahme am Viertelfinale gegen Kroatien und in einem möglichen Halbfinale.

von
18. Juni 2008, 12:58 Uhr

Der 26-jährige Torhüter Volkan hatte im dritten Vorrundenspiel der Gruppe A den tschechischen Stürmerriesen Jan Koller (2,02 Meter, 1. FC Nürnberg) in der Schlussphase beim 3:2-Sieg umgestoßen und vom schwedischen Schiedsrichter Peter Fröjdfeldt wegen Tätlichkeit die Rote Karte gesehen (90.+2). Die Kontroll- und Disziplinar-Kommission der UEFA sperrte Volkan nun für zwei Spiele.Damit steht Volkan der türkischen Nationalmannschaft im Viertelfinale am Freitag (20.45 Uhr) in Wien gegen Kroatien sowie auch in einem möglichen EM-Halbfinale nicht zur Verfügung.Bastian Schweinsteigers Rote Karte gegen Kroatien, der seinen Gegenspieler ebenfalls umgestoßen hatte, zog nur eine Sperre für ein Spiel nach sich, die der Mittelfeldspieler des FC Bayern beim 1:0-Erfolg der Löw-Elf gegen Österreich bereits abgesessen hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen