Splitter : Zweckverband sichert die Wasserversorgung

Schloss Holdorf
1 von 3
Schloss Holdorf

von
18. Januar 2016, 10:42 Uhr

Die Gemeinde Holdorf verfügt über ein Schloss. Es ist der Sitz und das Servicezentrum des Zweckverbandes Radegast. Das kommunale Bündnis ist verantwortlich für die Versorgung von Trinkwasser in 8500 Haushalten in 26 Gemeinden im Verbandsgebiet. Zu den hoheitlichen Aufgaben gehört ebenso die Abwasserentsorgung. Insgesamt verfügt der Verband über 550 Kilometer Trinkwasserleitungen und rund 400 Kilometer Abwasserleitungen, 410 Pumpwerke, vier Kläranlagen mit der größten Einrichtung zur Abwasserbehandlung in Bülow und weiteren vier Kleinkläranlagen. Das Trinkwasser als wertvollstes Gut wird in vier Wasserwerken bereitgestellt. Das größte Wasserreservoire liegt im Bereich Rehna. Dort wurde zum Jahreswechsel ein weiterer Brunnen in Betrieb genommen. Insgesamt 34 Mitarbeiter in Verwaltung und Service halten den Betrieb am Laufen und stellen sich den Fragen der Kunden im Verbandsgebiet. Geöffnet ist die Zentrale Di. und Do. von 8 bis 12 Uhr, 13 bis 18 Uhr, Mi. von 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

Kirche Meetzen
Bohlmann
Kirche Meetzen
 

Die Fachwerkkirche

Der Ortsteil Meetzen wartet mit einer architektonischen Besonderheit auf. Dabei handelt es sich um einen Fachwerkbau über einen achteckigen Grundriss aus dem 18. Jahrhundert.

Seinen Ursprung hat die Kirche im 15. Jahrhundert als Stiftskirche der Gutsherrschaft Holdorf und Meetzen. Im 30-jährigen Krieg wurde die Kirche geplündert und stark beschädigt. 1911 stiftete der Gutsbesitzer Ernst Peters zwei Glocken, wovon die kleinere im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen wurde.

Historische Fahrzeuge präsentiert das Feuerwehrmuseum.
Historische Fahrzeuge präsentiert das Feuerwehrmuseum.
 

Feuerwehrmuseum

In Meetzen befindet sich das Landesfeuerwehrmuseum MV und des Landkreises Nordwestmecklenburg. Auf 1800 Quadratmetern werden 6000 Exponate zur Entwicklung des Brandschutzwesens, darunter 50 Fahrzeuge, ausgestellt. Das Museum bietet zudem Seminare und Unterrichtsstunden für Schulklassen an. Im vergangenen Jahr feierte die Einrichtung ihr 20-jähriges Bestehen. Termine zur Besichtigung und Führungen sind mit dem Leiter des Hauses, Uwe Rosenfeld , abzustimmen (Tel. 03886-3102 oder 0178-1641641).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen